Keramik-Jahrbuch 2018 erschienen

Jahrbücher in der Bauwelt dienen als Wegweiser zu Leuchttürmen besonders kreativer und gelungener Bauten bei Neubau und Sanierung.

/cache/images/nbk_jahrbuch2018_umschlag-vorne-317a6ec4b16bdf444459e2c2e75d5849.
Jahrbuch-Titel 2018 von NBK Keramik. (Foto: © NBK Keramik)

Wie auch in diesem Jahr bei NBK Keramik, die in der Ausgabe 2018 von "Architectural Terra Cotta" alleine 30 Architekturobjekte weltweit mit herausragenden Beispielen für keramische Fassaden dokumentieren.

Erneut erweist sich die Zusammenstellung als wahre Fundgrube für Planer und Architekten, die wertvolle Impulse zum Einsatz keramischer Fassaden empfangen. So entwickelt sich das Buch über keramische Fassadensystem-Kompetenz und architektonischer Inputs immer mehr zu einem Standardwerk der Branche.

Einzigartige Vielfalt und Anpassungsfähigkeit

Ein vorgehängtes Fassadensystem mit Platten und Elementen aus natürlicher Keramik bedient sowohl traditionelle Werte wie den Zeitgeist. Mit ihrer Formensprache, dem haptischen Eindruck der Oberfläche, den Veredelungen durch Glasur, Engoben oder Sinterbrand, dem erzielbaren Farbspektrum ergibt sich eine Variationsbreite, die auf jeden gestalterischen Einfall eine schlüssige Antwort in Keramik findet.

Hierdurch ist sowohl die Sanierung traditioneller Bausubstanz, als auch die Schaffung neuer, moderner Architekturkörper möglich, die Signalwirkung weit in die Zukunft entwickeln. Die Individualität des Baukörpers verschmilzt mit der Einzigartigkeit keramischer Fassaden zu einer gewollten Einheit im Raum.

"Haute Couture" an der Fassade

HandwerkDieser bewusste Dialog zwischen Hochbau und Fassade lässt "Haute Couture" entstehen und pragmatischen Realismus, je nach den Intentionen von Architekt und Bauherr, je nach Funktionen des Gebäudes. Immer wieder zeigen sich eindrucksvolle Symbiosen von Fassadendesign zum Design des Baukörpers.

Die Aufwertung durch die Strahlkraft einer keramischen Fassade - Faktoren wie natürlicher Baustoff, Sicherheit, Langlebigkeit eingeschlossen - zeigt sich an vielen Objekten weltweit. Das Kompendium von NBK Keramik bildet hier einen intensiven Querschnitt ab.

Keramikkunst, Fassadenkunst, einzigartige Architektur

Bereits ein kurzer Einblick in das Jahrbuch eröffnet keramische Horizonte. Für das Büro- und Dienstleistungscenter London Wall Place lieferte NBK Keramikelemente, die in Form, Farbe und Glanz an Exklusivität eine Alleinstellung markieren. Mit der ausdrucksstarken keramischen Profilierung zwischen den Fenstern, der individuellen Glasur in einem tiefen Blau und ihrem hochglänzenden Finish wird die Einzigartigkeit der Objektarchitektur unterstrichen.

Die elegante und aufwärtsstrebende Wirkung der Keramikfassade erhält durch die anschließenden Fassaden aus hellem Mauerwerk einen zusätzlichen Akzent, der London Wall Place zu einem Leuchtturm einer besonderen Architektur werden lässt.

Zeitgemäße Modernität

HandwerkFassadenkunst zeigt sich auch an der Albion District Library, Toronto, die sich als Zweckbau mit einem polychromen Vorhang aus Terrart-Baguettes schmückt. Das freundliche, offene und spielerisch angeordnete Aufbrechen der Fassade durch den doppelten Aufbau aus Terrakotta-Platten und aufgesetzten farbigen Baguettes lässt das Sonnenlicht in jeden Gebäudewinkel.

Mit Anklängen an typische Industriebauten finden Fassadensysteme von NBK ebenfalls Eingang in das neue Brüsseler Shoppingcenter Docks. Freundlich helle Keramik in horizontaler Ausrichtung an Außen- und Innenfassaden verleiht dem Gesamtkomplex ein einheitliches Gepräge, das Weitläufigkeit und Fluten von Licht impliziert.

Anklänge an den Charme und Charakter des historischen Erbes überführen in eine zeitgemäße Modernität. Für Flaneure ein idealer Ort Shopping mit visuellen Eindrücken zu verbinden. Einzigartige Architektur lässt sich eben durch Keramikkunst und Fassadenkunst prägen.

Weitere Informationen unter www.nbk.de.

Leserkommentare

nach oben