Samstag, 26. Mai 2018
FASSADE – Technik und Architektur Online Logo

Bedeutung der "Visuellen Richtlinie"

Die "Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas im Bauwesen" hat sich in der Praxis bewährt, auch wenn sie bei Streitfällen nicht zwingend die massgebliche Entscheidungsgrundlage darstellt.

/cache/images/voessing_fachartikel-04-2018-39dd2dc7b61fae4bde2ca008e40ceb9c.
Bei einem solchen Kratzer auf der Isolierglasscheibe steht außer Frage, dass es sich um eine nicht tolerable Beeinträchtigung handelt. In Beurteilungsfällen, die nicht so eindeutig sind, hat sich die "Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas im Bauwesen“ vielfach als praktisches Hilfsmittel bewährt. (Foto: © Vössing)

"Vertreter des Bundesinnungsverbandes des Glaserhandwerks (BIV), des Bundesverbandes Flachglas (BF) und weiterer Verbände sind derzeit wieder dabei, die von uns gemeinsam herausgegebene "Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen" zu aktualisieren."

Den kompletten Fachartikel können Sie hier herunter laden: Bedeutung der "Visuellen Richtlinie"

Leserkommentare

nach oben