VFF-Jahreskongress 2018 am 7. und 8. Juni in Ulm

Der Jahreskongress "Inside 2018" des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) findet unter dem Motto "Erfolg durch qualifizierte Leistung!" am 7. und 8. Juni 2018 in Ulm statt.

/cache/images/ulm_maritim-hotel-d662057c224dbf1edbc8b6cac8d7aa50.
Wo der Kongress tagt: das Maritim Hotel Ulm direkt an der Donau. (Foto: © Maritim Hotels)

Im Fokus des Kongresses im Maritim Hotel Ulm stehen die Möglichkeiten und Grenzen der Branche bei der Umsetzung der stetig steigenden Erwartungen und Anforderungen. Gleich zu Beginn des Treffens am Donnerstag, den 7. Juni 2018, steckt eine Podiums- und Plenumsdiskussion zu den Themen "Auftragsmanagement", "Erfolgsfaktor Bauleitung", "BIM" und "Aufgaben des Gutachters" den Rahmen gegenwärtiger Aufga-benstellungen ab und gibt erste Antworten auf drängende Fragen.

VFF-Arbeitsschwerpunkt "VOB und Recht"

Neben dem VFF-Präsidenten Detlef Timm (Hans Timm Fensterbau GmbH & Co. KG) sind mit Helmut Hilzinger (Hilzinger GmbH) und Oliver Windeck (Metallbau Windeck GmbH) zwei weitere Unternehmer aus der Branche mit Impulsreferaten an der Auftaktveranstaltung beteiligt. Die rechtlichen Fragen zu dem Thema aus der Zivilprozessordnung "Der Beweis mit Sachverständigen" übernimmt Prof. Christian Niemöller von der Frankfurter Baurechtskanzlei SMNG.

Das Tagungsprogramm am Freitag, den 8. Juni 2018, beginnt mit der Vorstellung des VFF-Arbeitsschwerpunktes "VOB und Recht" durch Markus Christoffel, der diesen Schwerpunkt beim Verband betreut. Dabei kommen natürlich auch die aktuellen Änderungen im Baurecht des BGB zur Sprache, auf die sich die Branche derzeit einstellen muss.

Aufgaben der Politik

Handwerk"Wie kommen wir in die Köpfe unserer Mitarbeiter – Motivation, ein Botenstoff für Erfolg". Unter diesem Titel wird Marketingexperte Dr. Wolfgang Setzler anschließend einen "weichen" Erfolgsfaktor erläutern, der angesichts wachsender Ansprüche in Planung, Produktion und Verkauf ins Zentrum praktisch jedes Branchenunternehmens gerückt ist.

Welche Aufgaben sich der Politik heute stellen, erörtert schließlich der Regensburger Volkwirtschaftler Prof. Dr. Wolfgang Wiegard. Der ehemalige Vorsitzende des "Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung" spricht über "Konjunktur- und Wirtschaftspolitik in unsicheren Zeiten". "Brexit" und "Strafzölle" sind aktuelle Stichworte für Professor Wiegards Vortrag.

Genügend Zeit für Erfahrungsaustausch

"Trotz des dichten und breitgefächerten Fachprogramms haben wir genügend Zeit für Erfahrungsaustausch, Abend- und Zusatzprogramm eingeplant", erläutert VFF-Geschäftsführer Ulrich Tschorn.

"Das beginnt schon mit der Golf Trophy auf den 18 Bahnen des Ulmer Golf Clubs am 6. Juni 2018, dem Vortag des Jahreskongresses. Eine Bootsfahrt auf der Donau mit Stadtspaziergang und Abendprogramm im Bootshaus Ulm bildet dann am 7. Juni 2018 das traditionelle gesellschaftliche Highlight des Jahreskongresses. Und dann – man darf gespannt sein - gibt es noch eine Überraschung, die der Arbeitskreis Marketing auf dem Jahreskongress vorstellt."

www.window.de

Leserkommentare

nach oben